Laser-Haarentfernung: schonende, nachhaltige Epilation unerwünschter Haare

Haare werden in der Regel entfernt durch Wachs, herausgezupft, epiliert oder regelmäßig rasiert. Alle diese Massnahmen sind nicht nachhaltig und von Dauer. Die Entwicklung dauerhafter Enthaarungsmethoden mit Lasergeräten und Blitzlampen stellt daher einen großen Fortschritt dar, auf den Sie zugreifen können.

Die Laserepilation ist heute die effektivste Methode der Haarentfernung. Mit den modernen Epilationslasern werden sehr zufriedenstellende Ergebnisse erzielt. Dabei sind ca. 4-8 Behandlungseinheiten in empfohlenen Intervallen erforderlich, um eine dauerhafte Haarentfernung zu erreichen.

Als Faktoren hierbei spielen eine Rolle: Körperpartie, Hauttyp, Hautpigmentierung, Haarpigmentierung, Haarstruktur und hormonelle Komponenten. Die Behandlungseinheiten selbst bestehen aus einer Reihe von Laserimpulsen. Durch diese Impulse werden die vorhandenen Haarfollikel so erhitzt, dass sie ihre Fähigkeit verlieren, ein neues Haar zu bilden. Dies gilt allerdings nur für dunkle Haare – blonde oder weiße Haare lassen sich damit nicht entfernen.

Die Behandlung selbst ist nicht gänzlich schmerzfrei, aber erträglich: Sie werden ein leichtes Stechen empfinden, wenn die Haarwurzel zerplatzt. Nach den ersten Impulsen werden Sie das leichte Brennen aber immer besser tolerieren. Für eine möglichst angenehme Behandlung wird das Schmerzempfinden dabei durch das Auftragen einer Anästhesiecreme stark reduziert. Ebenso ist es nach der Behandlung nötig, eine Creme zum Vorbeugen einer Infektion aufzutragen. Für beide Salben bekommen Sie von uns ein Rezept.

Der führende Standard der von uns eingesetzten Lasertechnologie und die langjährigen Erfahrungen mit der Methode gewährleisten Ihnen eine hochwertige, möglichst komfortable Behandlung mit hervorragendem Ergebnis. Es können aber nur Haare in der Wachstumsphase zerstört werden – je nach Körperregion befinden sich ca. 30 % der Haarwurzeln in der Ruhephase, d. h. ohne Haar. Daher sind mehrere Behandlungseinheiten erforderlich.

Die Haut ist nach der Laser-Haarentfernung empfindlich, in den ersten 2-3 Tagen sollten Sie von Schwimmen, Saunabesuchen und schweißtreibenden sportlichen Betätigungen absehen. In den ersten Wochen nach der Behandlung ist ein Aufenthalt in der Sonne und im Solarium zu vermeiden. Sehr wichtig ist auch, 6 Wochen lang vor der Laserepilation die zu behandelnden Areale vor der Sonne zu schützen. Gebräunte Haut kann nicht gut gelasert werden.
Um sich ein umfassendes Behandlungs-Bild zu machen, finden Sie weitere Informationen zu unseren schonenden, nachhaltigen Laserepilationen in Konstanz hier.